Hartelox (auch in Farbe) 35-55 μ,

 

Bad-Nutzgröße 1800 x 350 x 700

 

Eigenschaften

Hartanodisierschichten haben im Allgemeinen eine Eigenfarbe, die von der Legierungszusammensetzung abhängig ist. Diese variiert von grau, braun bis schwarz. Die Oberflächenrauhigkeit nimmt beim Hartanodisieren in der Regel zu. An Kanten und Ecken gibt es bei dem Verfahren in der regel einen deutlichen Kanteneffekt. Deswegen sollte man bei der Konstruktion immer darauf bedacht sein, einen möglichst großen Krümmungsradius zu wählen.
Durch Hartanodisieren gebildete Oxidschichtenbesitzen hohe Abriebs- und Verschleißfestigkeiten. Diese Oxidschichten sind gute thermische Isolatoren, da die Schicht einen etwa 10mal geringeren Wärmeleitwert besitzt als der Grundwerkstoff. Zudem besitzen sie ein sehr gutes elektrisches Isolationsvermögen. Die Haftung der Hartoxidschichten ist sehr gut. Im Allgemeinen sind diese Schichten auch korrosionsbeständiger als Eloxalschichten.

 

Hinweis: Verschiedene Legierungsbestandteile wie Silizium, Mangan, Kupfer und Zink führen zu einer Trübung und Färbung (Eigenfarbe) der Oxidschicht.